TRAINER GESUCHT

 

Um unseren Athleten die bestmöglichen Trainingsbedingungen zu bieten, sind wir aktuell auf der Suche nach weiteren Trainern für unsere Trainingsgruppen. Liebend gerne binden wir auch interessierte Eltern aktiv in die Trainingsgruppen z.B. als Co-Trainer ein. Auch neue Gesichter mit und ohne Lizenz sind herzlich willkommen. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit an bei Interesse eine entsprechende Trainerlizenz zu erwerben. Bei Intereresse bitte Kontakt mit den aktuellen Trainern oder dem Vorstand aufnehmen.

 


19.05.2019

Durchwachsener Start in die KiLA-Saison in Dürkheim

 

Am Sonntag, den 19.05.2019 starteten die Jugendlichen des LAC in die KiLA-Saison. Beim diesjährigen Saisonauftakt des LTV Bad Dürkheim war der LAC in den Altersklassen U10 und U12 mit je einer sehr jungen Mannschaft am Start. Insgesamt haben laut Veranstalter gut 360 Kinder an den Wettkämpfen teilgenommen.
Im größten Teilnehmerfeld mit 20 Mannschaften erreichte unsere Mannschaft "die flinken Hummeln" mit 39 Rangpunkten einen guten 9. Platz.
Los ging es für die Mannschaft bestehend aus Sofia Bethge, Nico Mathy, Anastasia Gindika, Luca Schreiber, Myrielle Urban, Sophie Weis, Anna Wenzel und Ben Zimmermann mit der Biathlon-Staffel. Leider waren hier die Trefferquoten nicht so gut, so dass viele Strafrunden gelaufen werden mussten und am Ende nur die 15. beste Laufzeit heraussprang. Besser lief es danach im Medizinballstoßen. 184 Punkte reichten für den 10. Platz der Disziplinenwertung. In der Hindernis-Sprint-Staffel wurden 80 Wertungspunkte und Platz 9 erreicht. Im abschließenden Hoch-Weitsprung kam unsere Mannschaft insgesamt mit 4,80m auf einen tollen 5. Platz.
In der älteren Altersklasse U12 gingen unsere "schnellen Tiger" an den Start. Durch kurzfristige Ausfälle geschwächt reichte es hier leider nur zum 12. Platz bei 15 Teilnehmern. Die Mannschaft bestehend aus  Helen Damm, Sophia Gindika, Fabio Hartmann, Lucy Hosenberg, Nils Kahle, Daniela Schuturov, Moritz Stölzle, Magnus Urban und Lara Wurm startete mit 48,8s und Rang 6 über die 6x50m Staffel recht gut in den Wettkampf. 30,60m Wertungsmeter im Stabweitsprung reichten jedoch nur zum letzten Platz. Nicht viel Besser waren die 173 Wertungspunkte im Stoßen, die Platz 14 bedeuteten. Der gleiche Platz wurde über die 50m Hindernis-Sprint erreicht. Aufgrund dieser Ergebnisse starteten die Tiger dann als 13. Mannschaft in die abschließende 6x800m Verfolgungs-Staffel. Hier konnte sich das Team noch um einen Platz verbessern, so dass am Ende des Wettkampfs in 23:35 Min der 12. Platz belegt werden konnte.

 

Die Gesamtergebnisse des Tages: https://kila.me/publish.php?hash=YRAXJN


18.05.2019

W13 und M13 bei den Pfalzmeisterschaften in Eisenberg erfolgreich

 

Nach den Pfalzmeisterschaften der U16 am letzten Samstag in Limburgerhof starteten diesen Samstag die Athleten der U14 bei den Pfalzmeisterschaften der U14, U18 sowie der Frauen und Männer im Waldstadion zu Eisenberg. Dabei konnten sie zwar nicht ganz an die tollen Erfolge der letzten Woche anknüpfen, aber am Ende standen zwei Vize-Pfalzmeistertitel auf der Erfolgsliste.
Den ersten Vizetitel ersprinntete sich Favour Aikins über die 75m der W13. Mit 10,28s hatte sie sich als Vorlaufsiegerin für das Finale qualifiziert. Dort lief sie in 10,22s zu Platz 2. Kurze Zeit später erreichte Mia-Sophie Urban ebenfalls in der W13 mit einer Weite von 7,47m im Kugelstossen den zweiten Vize-Pfalzmeistertitel für den LAC. Zuvor hatte sie bereits im Hochsprung mit 1,25m den 8. Platz erreicht und im 75m Sprint mit 10,830s haarscharf den Endlauf verpasst. Zum Ende des Tages erreichte sie mit 4,52m im Weitprung noch einen guten 4. Platz. Ebenfalls in der W13 am Start war Jennifer Just. Nach einer Verletzung beim Aufwärmen zum Sprint konnte Sie im abschließenden Weitsprung nochmal antreten. Mit 3,96m erreichte sie Platz 17.
Als einziger männlicher Vertreter war Jan Kahle für den LAC in der M13 im Einsatz.  Im Weitsprung erreichte er mit 4,31m den Endkampf der besten 8 und erreichte am Ende den 5. Platz. Den gleichen Platz erreichte er auch im Kugelstossen mit einer Weite von 7,05m. Über die 75m Sprintstrecke wurde er in 11,03s 10.

Die gesamten Ergebnisse des Wettkampfs finden sie unter folgendem Link:

https://laportal.net/Competitions/Details/1744


11.05.2019

 

Drei Pfalztitel für Nina Warschko
 
Das Waldstadion Limburgerhof war am Samstag, den 11.05.2019 Austragungsort der Pfalzmeisterschaften der Klassen U20 und U16.
Mit drei Goldmedaillen, einer Silbermedaille und weiteren guten Endkampfplatzierungen sind die sechs Nachwuchsathleten des LAC Frankenthal in die Sommersaison des Leichtathletikverbands-Pfalz gestartet.
An allen drei Titeln des LAC war Nina Warschko (W14) beteiligt. Im Weitsprung wurde sie ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte trotz widriger Wetterbedingungen mit 5,01 Metern. Schon nach den Vorläufen über 100 Meter deutete sich ein Zweikampf der beiden Frankenthaler Sprinterinnen Nina Warschko und Kimberly Metz an, den Warschko in 12,91 Sekunden vor Metz (13,25 Sek.) für sich entschied. Ganz überlegen wurden die Sprinterinnen  des LAC Pfalzmeisterinnen über 4x100 Meter der U16. Kimberly Metz, Isabell Spreen, Kim Metzler und Nina Warschko siegten in 52,45 Sekunden vor der Staffel der TSG Eisenberg (55,19 Sek.). Auch über 100 Meter der W15 qualifizierten sich Kim Metzler und Isabell Spreen für den Endlauf und landeten mit 14,18 Sekunden und 14,64 Sekunden auf Platz Sechs und Sieben. Im Kugelstoßen wurde Metzler Vierte (9,38 Meter), Spreen im Weitsprung Sechste (4,04 Meter). Lia Kälber übersprang als Sechste im Hochsprung 1,35 Meter. Mit einem 3. Platz in einem der Vorläufe über 100 Meter qualifizierte sich Erik Scheffel (M14) für den Endlauf und steigerte als fünfter seine Bestzeit auf 12,96 Sekunden.

Die gesamten Ergebnisse des Wettkampfs finden sie unter folgendem Link:

https://laportal.net/Competitions/Details/1672


01.05.2019

LAC bei Bahneröffnung in Viernheim erfolgreich

 

9 Siege, 10 zweite Plätze, 6 dritte Plätze, 23 Urkundenplätze und drei gelöste Tickets zu den Süddeutschen Meisterschaften der U16. So lautet die Bilanz der LAC Jugendlichen, die am 01.05.2019 bei der 44. nationalen Bahneröffnung in Viernheim am Start war.

In der Altersklasse U16 konnten Nina Warschko und Kimberly Metz bereits recht früh in dieser Freiluftsaison die entsprechend geforderten Normen für die Süddeutschen Meisterschaften der U16 erfüllen. Mit einem Sieg im Weitsprung (5,32m) und einem Sieg über die 100m Sprintdistanz (12,84s) wurden die ersten beiden Tickets gesichert. Und auch Kimberly Metz blieb mit 13,18s und Platz 2 unter der geforderten Norm über die 100m und löste somit das dritte Ticket für den LAC. Ferner gewannen beide zusammen mit Kim Metzler und Isabell Spreen die 4x100m Staffel in 52,54s.  Weitere Erfolge in dieser Altersklasse erzielten Kim Metzler mit der Kugel (1. Platz, 9,67m) und Lia Kälber im Hochsprung (2. Platz, 1,30m). Bei den Jungs wurde Erik Scheffel in der M14 über 100m in 13,40s zweiter.

Eine Altersklasse tiefer in der U14 konnte Mia-Sophie Urban den Weitsprung der W13 gewinnen (4,44m), sowie einen dritten Platz mit der Kugel (7,20m). Ihr gleichaltriger Mannschaftskollege Jonas Edelhäuser lief über 800m in 2:43.70s auf den zweiten Platz. Zweimal knapp am Treppchen vorbei ging es für Jan Kahle mit 10,99s und Platz 4 über die 75m und mit 4,08m und Platz 5 im Weitsprung. Ebenfalls fünfter wurde Tim Stölzle im Hochsprung der M12 mit 1,20m.

Sehr erfolgreich war auch die Altersklasse U12. Hier konnte durch Leni Kälber (3,70m), Kelly Metzler (3,66m) und Lara Wurm (3,36m) sogar ein Dreifacherfolg im Weitsprung der W10 erzielt werden. Der 6. Platz von Helen Damm rundete hier das tolle Ergebnis noch ab. Ferner konnten Leni Kälber (8,39s) und Kelly Metzler (8,53s) einen weiteren Doppelsieg über die 50m verbuchen und auch im Hochsprung der W10 ließt sich das Ergebnis mit Leni (1,10m) vor Kelly (1,05m) gleich. Beim Doppelerfolg im Schlagballwurf konnte dann Kelly Metzler (22,50m) vor Lara Wurm (19,50m) gewinnen. Die 4x50m Staffel der wU12 mit Lara Wurm, Kelly Metzler, Leni Kälber und Helena Scheffel wurde in 32,99s zweite. Ferner wurde Helena Scheffel mit 3,68m dritte im Weitsprung und in 8,29s 4. über 50m.
Auch die männlichen Starter in dieser Altersklasse konnten zum guten Gesamtergebnis beitragen. Die 4x50m Staffel mit Fabio Hartmann, Moritz Stölzle, Nils Kahle und Magnus Urban wurde in 32,88s dritter. Des weiteren wurde Magnus Urban im Hochsprung der M10 mit 1,00m zweiter vor Moritz Stölzle, der mit gleicher Höhe vierter wurde. Über die 50m wurde Magnus Urban in 8,75s dritter, knapp vor Nils Kahle (8,85s, Platz 4). Im Schlagball erreichten Nils Kahle und Moritz Stölzle mit jewails 26,50m die Plätze 3 und 4. Im Hochsprung der M11 erreichte Fabio Hartmann mit 1,10m Platz 4.

Das Gesamtergebnis des Tages können Sie folgendem Link entnehmen: https://www.laportal.net/Competitions/Details/1621


16.04.2019

LAC Jugend beim ersten Freiluftwettkampf

 

Am Dienstag, den 16.04.2019 starteten die ersten Athleten des LAC Frankenthal in die Freiluft-Bahnsaison. Im BIZ Stadion in Worms stand der diesjährige Stützpunktwettkampf der TG Worms auf dem Programm.

Im 3-Kampf der männlichen Jugend U16 war Erik Scheffel am Start. 13,93s über die 100m, 3,96m im Weitsprung und 6,25m mit der Kugel brachten Ihm 1092 Punkte. Zweiter männlicher Starter war Magnus Urban in der U12. Er errichte 785 Punkte, indem er die 50m in 8,49s sprintete, im Weitsprung 3,35 sprang und den Schlagball 22m weit warf.

 

Im 4-Kampf der weiblichen U16 ging Lia Kälber an den Start. Leider musste Sie ihren Wettkampf vorzeitig abbrechen, so dass nur eine 14,93s über 100m und 1,32m im Hochsprung in die Wertung eingingen (804 Punkte). Besser lief es hier für Mia-Sophie Urban in der wU14. 10,91s über 75m, 4,30m im Weitsprung, 1,26m im Hochsprung und 26,00m mit dem Ball bedeuteten 1615 Punkte und in der Dreikampfweretung bereits nach dem ersten Wettkampf die Norm für die RLP-Meisterschaften U14 im September in Mainz. In der wU12 startete im 3-Kampf Helena Scheffel. 8,41s über 50m, 3,71m im Weitsprung und 21,50m im Wurf bedeuteten 1047 Punkte. Ebenfalls in der wU12 war auch Leni Kälber am Start. 8,66s über 50m, 3,39m im Weitsprung und 15,00m im Wurf brachten Sie auf 892 Punkte.

Die Gesamtergebnisse der Veranstaltung finden Sie auf folgender Seite:
http://www.tgworms-leichtathletik.de/uploads/pdf/MK042019.pdf


17.03.2019
Eckhardt Zweite bei Berglauf in Landstuhl

LANDSTUHL. Lara Elea Eckhardt vom Leichtathletikclub (LAC) Frankenthal hat sich beim Nanstein-Berglauf im westpfälzischen Landstuhl in der Altersklasse W20 den zweiten Platz gesichert. Der zweite Lauf zum Pfälzer Berglaufpokal führte von der Sickinger Sporthalle über eine 7100 Meter lange Strecke zur Burgruine Nanstein. Dabei waren 350 Höhenmeter zu absolvieren. Da die Veranstaltung in Landstuhl gleichzeitig als Pfalz-Berglaufmeisterschaft gewertet wurde, gewann Lara Elea Eckhardt in 37:31,9 Minuten hinter der Siegerin Juliane Pfeiffer aus Landau die Silbermedaille. Pfeiffer absolvierte die Strecke in 34:57,7 Minuten. rhp/tc
 
Quelle: Ausgabe: Die Rheinpfalz Frankenthaler Zeitung - Nr. 66, Datum: Dienstag, den 19. März 2019, Seite 15

10.03.2019
Eckhardt Dritte bei Stadtlauf

EISENBERG. Lara Elea Eckhardt vom Leichtathletikclub (LAC) Frankenthal sicherte sich beim Stadtlauf in Eisenberg über zehn Kilometer einen Podestplatz. In ihrer Altersklasse W20 belegte sie mit einer Zeit von 46:03.20 Minuten den dritten Platz. Im Gesamtklassement der Frauen wurde Eckhardt Sechste. rhp/gnk
 
Quelle: Ausgabe: Die Rheinpfalz Frankenthaler Zeitung - Nr. 63, Datum: Freitag, den 15. März 2019, Seite 14

23.02.2019
Eckhardt Vierte am Donnersberg

STEINBACH. Bei der Auftaktveranstaltung zum Pfälzer Berglauf-Pokal 2019 verpasste Lara Elea Eckhardt vom LAC Frankenthal am Samstag in der Altersklasse W20 das Podest ganz knapp um fünf Sekunden. Beim Donnersberglauf benötigte die 19-Jährige für die 7200 Meter lange Strecke 42:02,6 Minuten und wurde Vierte. Das teilt der LAC mit. Die anspruchsvolle Route, bei der 418 Höhenmeter zu absolvieren waren, führte von Steinbach am Donnersberg zum Ludwigsturm auf dem Gipfel. Überlegene Siegerin in 33:36,3 Minuten wurde Emma Waßmer vom ASC Darmstadt. Der zweite Lauf zum Pfälzer Berglauf-Pokal führt am 16. März von Landstuhl zur Burgruine Nanstein.rhp/gnk
 
Quelle: Ausgabe: Die Rheinpfalz Frankenthaler Zeitung - Nr. 49, Datum: Mittwoch, den 27. Februar 2019, Seite 17

10.02.2019

Schülersportfest der TG Worms – 40 Podest Platzierungen für LAC
 
Mit einer großen Anzahl an Athleten war der LAC am Sonntag, den 10.02.2019 beim Schülerhallensportfest der TG Worms am Start. Und diese Anzahl schlägt sich auch in den Ergebnislisten nieder. So konnte der LAC insgesamt 10 Siege, 11 zweite Plätze und 19 dritte Plätze belegen.
Unsere Jüngsten waren in der Altersklasse W7 und M7 am Start. Hier gewann Myrielle Urban mit 2,75m den Weitsprung. Über die 50m wurde sie mit 9,80s zweite. Philipp Grund gewann die 800m seiner Altersklasse in 4:20,30s; über 50m wurde er mit 10,80s dritter. Ebenfalls dritter wurde Devin Sahin im Weitsprung (2,43m).
In der M8 wurde Jan Dörr zweiter über die 800m (3:27,90 Min) und qualifizierte sich mit 10,10s für den Endlauf über 50m welchen er in ebenfalls mit 10,10s als 5er beendete.
Luisa Jäger gewann in der W9 überlegen den Weitsprung mit 3,92m und auch den Sieg über 50m sicherte sie sich in tollen 7,80s. Ebenfalls in den Endlauf über die 50m hatte es Nanja Paul geschafft. Sie wurde mit 8,40s vierte.
Stark vertreten waren wir in der W10 und M10. KellyMetzler gewann den Hochsprung mit 1,12m. Leni Kälber wurde hier mit 1,08m dritte. Über die 50m qualifizierten sich Kelly (8,10s) und Leni (8,30s) für den Endlauf. Hier erreichte Kelly mit 8,30s den zweiten Platz. Leni wurde mit 8,40s dritte. Des Weiteren erreicht Kelly im Weitsprung mit 3,77m Platz 4. Die gleiche Platzierung belegte Leni über die 800m (3:26,60 Min). Michel Kutscher konnte sich nicht im vorderen Feld platzieren. Ebenso wie Nils Kahle bei den Jungen. Hier belegte Magnus Urban im Weitsprung (3,94m) und Hochsprung (1,00m) jeweils den zweiten Platz. Über 50m qualifizierte er sich mit 8,60s für den Endlauf, welchen er in 8,80s auf Platz 6 beendete. Moriz Stölzle erreichte im Hochsprung mit ebenfalls 1,00m den dritten Platz.
In der W11 erreichte Helena Scheffel im Weitsprung mit 3,77m den dritten Platz. Die gleiche Platzierung erreichte Hannah Körner im Hochsprung (1,00m). Über die 50m reichte es für beide (8,30s; 9,10s) nicht für den Endlauf. Ebenfalls einen dritten Platz erzielte Fabio Hartmann im Hochsprung (1,04m). Im Weitsprung brachten Ihn 3,50m auf Platz 4. Den Endlauf über 50m verpasste er knapp (8,50s).
Zwei Starterinnen und ein Starter gingen in der W12 / M12 ins Rennen. Leonie Wichtermann erreichte im Weisprung mit 3,94m Platz 4. Über die 50m konnte sie sich (8,00s) ebenso wie Alina Smirnov (7,80s) nicht für den Endlauf qualifizieren. Tim Stölzle erreichte im Kugelstoßen mit 5,74m Platz2 und im Weitsprung mit 1,24m Platz 3. Über 50m wurde er in 8,10s 4., 3,77m im Weitsprung brachten Ihm Platz 5.
In der Altersklasse W13 gewann Mia-Sophie Urban mit 6,54m das Kugelstoßen. Im Weitsprung erreichte Sie mit 4,07m den dritten Platz. Jennifer Just wurde hier mit 3,95m vierte. Beide Mädchen schafften auch den Sprung in den Endlauf über 50m. Dort belegte Mia-Sophie Platz 3 (7,40s) und Jennifer Platz 5 (7,50s). Im Hochsprung belegte Mia-Sophie mit 1,24m Platz 4. Bei den Jungen M13 erreichte Jonas Edelhäuser über 800m Platz 2 (2:57,3 min). Zwei weitere zweite Plätze gingen an Jan Kahle - mit 7,08m im Kugelstoßen und mit 4,11m im Weitsprung.  Des Weiteren erreichte Jan über 50m in 7,40s den dritten Platz. Jonas Edelhäuser wurde mit 7,90s vierter - Dominik Christ in 8,0s fünfter. Ferner erreichte Dominik noch einen fünften Platz im Kugelstoßen (6,49m).
Sehr erfolgreich lief es auch in der W14/M14. Hier gewann Kimberly Metz in 7,00s die 50m. Lia Kälber erreichte in 7,60s Platz3, nachdem Sie bereits den Hochsprung mit 1,36m gewonnen hatte. Im Weitsprung (4,29m) wurde sie zudem noch zweite, mit der Kugel (6,11m) fünfte. Erik Scheffel sprintete in ebenfalls 7,0s zu Platz 2. 4,02m im Weitsprung bedeuteten Platz 3. Ebenso wie seine 6,58m im Kugelstoßen.
Älteste Starterinnen des LAC waren Isabelle Spreen und Kim Metzler in der W15. Kim konnte mit 9,90m das Kugelstoßen gewinnen, wurde mit 7,30s dritte über die 50m und mit 4,04m fünfte im Weitsprung. Isabelle erreichte mit 4,30m Platz drei im Weitsprung und in 7,50s Platz vier über 50m.
Zum Abschluss konnten noch folgende Staffelergebnisse erreicht werden:
  • wU12 - 4x100m – Helena Scheffel, Hannah Körner, Leni Kälber und Kelly Metzler – 1:07,20min – Platz 3
  • mU12 - 4x100m – Nils Kahle, Magnus Urban, Moritz Stölzle und Fabio Hartmann – 1:09,60min – Platz 3
  • mU14 - 4x190m – Jan Kahle, Jonas Edelhäuser, Dominik Christ, Erik Scheffel – 2:03,60min – Platz 1
  • mU14 - 4x190m – Tim Stölzle, Jennifer Just, Leonie Wichtelmann, Alina Smirnov – 2:12,60min – Platz 3
  • wU16 – 4x190m – Kimberly Metz, Mia-Sophie Urban, Isabelle Spreen, Kim Metzler – 1:57,50min – Platz 1

Die Ergebnisse des Tages finden Sie auf folgenden Seiten: http://www.tgworms-leichtathletik.de/uploads/TGW-Halle-02-2019Ergebnis.htm


09.02.2019

LAC goes LU(X)

 

Auch in diesem Jahr hatten wieder Athleten des LAC die Möglichkeit für das Team LuP beim Schülervergleichswettkampf  der U14 und U16 in Luxemburg zu starten.

Für die U14 waren Favour Aikins und Mia-Sophie Urban im Einsatz. Favour sprintete in 8,45s die drittbeste Zeit des Teilnehmerfeldes. Mia Sophie trug mit 1,25m im Hochsprung zu ein paar Punkten für das Teamergebnis bei. In der abschließenden 4x200m Staffel lief Mia-Sophie an Position 4 zusammen mit Ihren Teamkolleginnen zu einem klren Sieg in 1:56,17s.

Bei der U16 waren Lia Kälber, Kimberly Metz, Kim Metzler und Nina Warschko im Einsatz. Lia übersprang 1,30m im Hochsprung, Kim erreichte 9,38m im Kugelstossen. Unsere beiden Sprinterrinen Nina und Kimberly sprinteten die 60m Strecke in 8,01s (3. schnellste Zeit) und 8,17s (4. schnellste Zeit). In der ersten 4x200m Staffel liefen Kimerly (Position 3) und Nina (Position 4)  mit 1:53.13s ebenfalls die drittschnellste Zeit. Die zweite Staffel mit Kim (Position 3) erreichte nach 1:58.88s das Ziel.

In der Gesamtwertung aller teilnehmenden Teams erreichte das Team Ludwigshafen den 6. Platz.

Der Sieg ging an die MTG Mannheim vor dem SLB Saarland und dem Department Mosell (Frankreich).

 

Die Ergebnisse des Tages finden Sie auf folgenden Seiten: https://match-jeunes.fla.lu/


26.01.2019

Zweiter und dritter Platz bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften U16

 

Bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Ludwigshafen sicherten sich bei der U16 Nina Warschko und Kimberly Metz Silber und Bronze über 60 Meter.
Als überlegene Vorlaufsiegerin mit der persönlichen Bestzeit von 8,13 Sekunden lief Kiberly Metz ebenso wie ihre Konkurrentin Celina Henrich vom USC Mainz die beste Qualifikationszeit für das Finale. Auch Nina Warschko qualifizierte sich mit Ihrem Vorlaufsieg für das Finale und sicherte sich dort in neuer Bestzeit von 8,15 Sekunden die Silbermedaille, nur 6 Hundertstel Sekunden hinter der Mainzer Siegerin Celina Henrich. Kimberly Metz erwischte keinen so guten Start wie im Vorlauf, sicherte sich aber in 8,21 Sekunden die Bronzemedaille, noch vor der zweiten starken Mainzerin Sarah Holbach. Im Weitsprung fand Nina Warschko nicht richtig in den Wettkampf und verpasste mit 4,74 Metern das Finale knapp, in welchem sie sich gute Chancen ausrechnete. Im Kugelstoßen der U16 blieb Kim Metzler mit 9,68 Metern etwas hinter ihren Erwartungen zurück und verpasste als Vierte nur knapp einen Podestplatz. Über 60 Meter blieben Kim Metzler (8,73 Sek.) und Isabell Spreen (8,89 Sek.) im Bereich ihrer Möglichkeiten, ebenso wie Eric Scheffel U16 in 8,28 Sekunden.

Die gesamten Ergebnisse des Tages sind in LAPORTAL nachzulesen:

26.01.: https://laportal.net/Competitions/Resultoverview/1362#WJU16​


12./13.01.2019

Erfolgreicher Start ins neue Jahr - 3 Titel bei den Pfalzhallenmeisterschaften

 

Mit drei Pfalzmeistertiteln sowie 3 Zweiten- und 3 Dritten Plätzen sind die Athletinnen und Athleten des LAC Frankenthal von den Pfalzhallenmeisterschaften am 12./13.01.2019 aus Ludwigshafen zurückgekehrt.

 

An allen drei Titeln war Nina Warschko beteiligt. Als erfolgreichste LAC Athletin gewann Sie mit 4,92m den Weitsprung der W14. Über die 60m Sprintstrecke gab es dabei gar einen Doppelsieg für den LAC. Hier siegte Nina Warschko in 8,24s (8,25s in VL) vor Ihrer Teamkollegin Kimberly Metz (8,31s im Vor- und Endlauf).  Zusammen mit Lia Kälber, Kim Metzler und Isabell Spreen gewann Nina Warschko auch die abschließende 4x100m Staffel der weiblichen U18.

Aber auch Ihre Staffelkolleginnen konnten sich vorher schon einmal mit dem Siegerpodest bekannt machen. So erreichte Lia Kälber mit Übersprungenen 1,38m den dritten Platz im Hochsprung der W14, Kim Metzler mit 10,31m den zweiten Platz im Kugelstoßen der W15 und Isabell Spreen mit einer Weite von 4,33m den dritten Platz im Weitsprung der W15. In der Altersklasse W13 sammelte Mia-Sophie Urban noch zwei weitere Podestplätze für den LAC. Ihre Höhe von 1,37m brachte ihr den Vizemeistertitel im Hochsprung der W13; 7,77m im Kugelstoßen den dritten Platz.

Aber auch neben den Podestplätzen konnte der LAC weitere gute Platzierungen erreichen:

So qualifizierten sich mit Favour Aikins (8,52s), Jennifer Just (9,24s) und Mia-Sophie Urban (8,96s) alle unsere Starterinnen für das Finale der besten 12 über 60m W13.Im A-Finale rollte Favour nach einem schlechten Start das Feld von hinten auf und wurde in 8,88s noch 4. Im B-Finale erreichte Mia-Sophie mit 9,05s am Ende Platz 8, Jennifer Just mit 9,36s Platz 11.  Im FInale der W15 über 60m erreichte Kim Metzler den 6. Platz (8,71s VL, 8,73s EL). Isabell Sprren verpasste mit 8,80s knapp das Finale und wurde 7. Erik Scheffel sprintete in der M14 die 60m in 8,15s und erreichte damit ebenfalls den Endlauf. Hier wurde er mit 8,23s Vierter. Seine jüngere Schwester Helena Scheffel erreichte in der W12 das Finale im Weitsprung. 3,73m brachten Sie auf Rang 7. Ebenfalls 7. wurde Mia-Sophie Urban über die 60m Hürden (13,00s).

 

Die gesamten Ergebnisse der beiden Tage finden sie im LAPORTAL:

12.01.: https://www.laportal.net/Competitions/Resultoverview/1324

13.01.: https://www.laportal.net/Competitions/Resultoverview/1325